Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Frank Wätzold

T +49 (0) 355 69 2813
F +49 (0) 355 69 2427
Raum: LG 10/532
waetzold(at)b-tu.de

Bitte kontaktieren Sie für alle administrativen Belange Frau Regina Kirsche (regina.kirsche(at)b-tu.de).

Sprechzeiten Prof. Wätzold

Prof. Wätzold

Consultation hour: Thursdays, 10.00 - 10.30 am. Please contact Regina Kirsche (email: regina.kirsche@b-tu.de) 

Bitte beachten Sie auch auf der Startseite der Lehrstuhl-Homepage aktuelle Ankündigungen zu Sprechstundenterminen!

Liebe Studierende, bitte versuchen Sie, Fragen, die Sie an Prof. Wätzold in seiner Funktion als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die internationalen Studiengänge haben, vorab mit Frau Kirsche (Sekretariat) zu klären.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Analyse umweltpolitischer Instrumente einschließlich ihres politischen Entstehungsprozesses und des institutionellen Rahmens, ökonomische Analyse von Strategien und Instrumenten zum Schutz der biologischen Vielfalt, ökologisch-ökonomische Modellierung, Analyse von Politikinstrumenten zum Schutz von Ökosystemdienstleistungen in Industrie- und Entwicklungsländern.

Beruflicher Werdegang

2018
Preisträger des UFZ-Forschungspreises (gemeinsam mit Karin Johst und Martin Drechsler) für die Entwicklung ökologisch-ökonomischer Modelle zum Biodiversitätsschutz

seit 2010
Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Umweltökonomie, an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

Sommersemester 2011
Gastwissenschaftler am Centre for Environmental and Climate Research at Lund University

2009 - 2010
Professor für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

2007 - 2009
Gastprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Umweltökonomie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

1997 - 2009
Wissenschaftler am Helmholtzzentrum für Umweltforschung UFZ im Department für Ökonomie (seit 2009 Gastwissenschaftler am Department Ökonomie)

1997
Promotion zum Dr. rer. pol. an der Freien Universität Berlin mit dem Thema "Umweltökonomische Konzeptionen bei ökologischer Unsicherheit"

1996 - 1997
Projektmitarbeiter beim Öko-Institut e.V. in dem Projekt "Wirkungsanalyse für ökologisch orientierte Abgaben in Nordrhein-Westfalen"

1992 - 1996
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsgeschichte, Freie Universität Berlin und in dem EU-Forschungsprojekt "Environment, Regulation, Innovation and Competition" am Fachgebiet Industrieökonomik, Technische Universität Berlin

1986 - 1992
Studium der Volkswirtschaftslehre und Sonderpädagogik an der Freien Universität Berlin und Abschluss als Diplom-Volkswirt

1989 - 1990
Studium an der London School of Economics

Mitgliedschaften
  • Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift "Environmental Policy and Governance"
  • Mitgleid des Wissenschaftlichen Beirates für Biodiversität und Genetische Ressourcen beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft