Ulrich Finsterwalder (1897 – 1988) Publikationen

Ulrich Finsterwalder verfasst zahlreiche Bücher, teils alleine, teils mit Kollegen. Des Weiteren veröffentlicht er seine Erfindungen und Entwürfe sehr ausführlich in über 80 Vorträgen und Aufsätzen und beeinflusst somit den Ingenieurbau weltweit.
   
Verwendete Abkürzungen:
D.B.V. – Deutscher Betonverein
I.V.B.H. – Internationale Vereinigung für Brückenbau und Hochbau
V.D.I. – Verein Deutscher Ingenieure

Bücher
JahrTitel
1933   Die querversteiften zylindrischen Schalengewölbe, Springer-Verlag, Berlin.
1953Construction of the road bridge over the Rhine at Worms, Cement and Concrete Association, London.
1957Betondecken auf Autobahnen und Flugplätzen, In: Schriftenreihe der Arbeitsgruppe Betonstraßen, Kirschbaum-Verlag, o.O. 
Mitautor: Rudolf Dittrich.
1958Concrete elevated Roads, Cement and Concrete Association, London.
Veröffentlichungen im Zusammenhang mit gehaltenen Vorträgen. Vorträge und Berichte
JahrTitel
1932     Zeiss-Dywidag Schalengewölbe unter besonderer Berücksichtigung der Großmarkthalle in Frankfurt a.M. – Vortrag D.B.V.
1932Bau des Kaischuppens 59, Hamburg. – Vortrag D.B.V.
1932Theorie des zylindrischen Schalengewölbe System Zeiss-Dywidag und ihre Anwendung auf die Großmarkthalle in Budapest. – Abhandlungen.
1936Zylindrische Schalengewölbe. – Beitrag I.V.B.H.
1936Die Anwendung von hochwertigem Stahl in Eisenbeton – Beitrag I.V.B.H.
1938Eisenbetonträger mit selbsttätiger Vorspannung, In: Der Bauingenieur, Heft 35/36.
1949Betonschiffe in Schalenbauweise, In: Zeitschrift d. V.D.I., Band 91.
1951Spannbeton mit Stahl 90. – Bericht Hauptversammlung D.B.V.
1952Bau der Straßenbrücke über den Rhein. – Bericht der Hauptversammlung D.B.V.
1953Spannbeton und Freivorbau mit Stahl 90. – Schlussbericht, 4. Kongress.
1954Vorgespannte Schalenbauten. – Vortrag auf der Hautversammlung des D.B.V.
1957Konstruktionsformen neuzeitlicher Hochstraßen. – Vortrag auf dem Betontag.
1957Dywidag-Spannbeton und freier Vorbau, Weiterentwicklung und Erfahrungen. – Schlussbericht, 5. Kongress.
1957Vorgespannte Schalenbauten System Zeiss-Dywidag. – Internationaler Schalenbaukongress.
1957Hochstraßen in Betonbauweise. – Kongressbericht, Internationaler Betonstraßenkongress.
1959Die neue Mangfallbrücke. – Bericht über den Betontag.
1959El Concreto Precomprimido Dywidag – Vortrag vor dem Beton-Institut Mexiko-City
1960Entwicklungen im Massivbrückenbau. – Schlussbericht, 6. Kongress.
1965Technische Entwicklung des freien Vorbaues bis zum Bau der Brücke in Bendorf. – Vortrag auf dem Betontag.
Artikel und Allgemeines
JahrTitel
1926Die Innenkuppel des Planetariums in Düsseldorf, In: Der Bauingenieur, Heft 37.
1926Die Dywidag-Halle auf der Gesolei, In: Der Bauingenieur, Heft 48. 
Mitautoren: Obering und Franz Dischinger (1887-1953).
1928Die Schalendächer des Elektrizitätswerkes in Frankfurt a.M., In: Beton und Eisen, Heft 11.
1928Schalenbauweise System Zeiss-Dywidag, In: Der Bauingenieur, Heft 44/46. 
Mitautoren: Obering und Franz Dischinger (1887-1953).
1928Die Frankfurter Großmarkthalle, In: Zement, Heft 12/32.
1929Die Großmarkthalle Frankfurt/Main, In: Zeitschrift des VDI, Nr. 33. 
Mitautor: Franz Dischinger (1887-1953).
1932Neuere Entwicklungsformen der Schalenbauweise System Zeiss-Dywidag, In: Beton und Eisen, Heft 7f. 
Mitautor: Franz Dischinger (1887-1953).
1933Die querversteiften zylindrischen Schalengewölbe mit kreissegmentförmigem Querschnitt, Ingenieur-Archiv, Bd. 4.
1934Neue Lagerhallen aus Eisenbeton nach der Zeiss-Dywidag-Schalenbauweise, In: Der Bauingenieur, Heft 13/14.
1938Eisenbetonträger mit Vorspannung durch Wirkung des Eigengewichts, In: Zeitschrift des V.D.I., Bd. 82.
1941Die neue Großmarkthalle der Stadt Köln, In: Moderne Bauformen, Heft 3.
1951Die neue Donaubrücke beim Gänstor in Ulm, In: Der Bauingenieur, Heft 10.
1952Free-Span Prestressed Concrete Bridge, In: Journal of the American Concrete Institute.
1953Bau der Straßenbrücke über den Rhein bei Worms, In: Beton- und Stahlbetonbau, Heft 1.
1953Construction of the Road Bridge over the Rhine at Worms, In: C.A.C.A. Library Translation, Nr. 50.
1954Dywidag-Spannbeton, In: Beton, Niederländische Betonvereinigung, Nr. 52.
1954Bau der Straßenbrücke über den Main bei Karlstadt, In: Beton- und Stahlbetonbau, Heft 11.
1954Die neue Moselbrücke in Koblenz, Entwurf und Berechnung, In: Der Bauingenieur. 
Mitautor: Knittel.
1955Konstruktion von Schutzbunkern aus Stahlbeton unter besonderer Berücksichtigung der Bewehrung, In: Ziviler Luftschutz. 
Mitautor: Knittel.
1955Spannbeton im modernen Brückenbau, In: Europa-Verkehr, Heft 4.
1955Ergebnisse von Kriech- und Schwindmessungen an Spannbetonbauten, In: Beton- und Stahlbetonbau, Heft 1.
1955Dywidag-System of Prestressed Concrete and its Applications, In: Journal of the Inst. Of Engineers (India), Nr. 7.
1955Spannbeton-Versuchsstrecke auf der Autobahn bei Montabaur, In: Schriftenreihe der Arbeitsgruppe Betonstraßen, Heft 6.
1956Hochstraßen in Betonbauweise. Straßenbau überwindet Verkehrsnot, In: Schriftenreihe der Arbeitsgruppe Betonstraßen der Forschungsgesellschaft für das Straßenwesen, Heft 7.
1956Cemento Armato Precompresso Sistema Dywidag, In: Giornale del Genio Civile.
1958Ergebnisse von Kriech- und Schwindmessungen an Spannbetonbauten, In: Beton- und Stahlbetonbau, Heft 5.
1960Verlegung öffentlicher Verkehrswege in Unterpflaster- oder Tieflage, In: Straßen- und Tiefbau, Heft 1. 
Mitautor: Schreier.
1960Über das Entwerfen von Spannbetonbrücken, In: Der Baumeister, Heft 6.
1960Düsenclipper landen auf Beton, In: Handelsblatt, Nr. 103.
1961Betrachtungen zur Entwicklung eines Schutzbaues in Kugelform, In: Zivilschutz, Heft 12. 
Mitautor: Kern.
1962Die Dywidag-Halbkreisbewehrung, In: Zivilschutz, Heft 4 und 5.
Mitautor: Kern.
1962Die Mainbrücke der Farbwerke Hoechst, In: Der Bauingenieur, Heft 12. 
Mitautor: Herbert Schambeck (*1927).
1963Sprengversuche an schutzbewehrten Stahlbetonplatten, In: Zivilschutz, Heft 7/8. 
Mitautor: Kern.
1963Bauen in Spannbeton, In: Beton, Heft 9.
Mitautor: Kern.
1963Die Entwicklung des freien Vorbaus im Massivbrückenbau, In: Schweiz. Techn. Zeitschrift, Nr. 32/33. 
Mitautor: Kern.
1963Voorspansystemen het System Dywidag, In: Cement (Holland), Heft 8.
1963I Ponti in cemento armato precompresso e il sistema di construzione a sbalzo, In: L´industria italiana del Cemento, Heft 11.
1963, Aug./
Sept.
Il calcestruzzo precompresso Dywidag, In: Costruzioni – Tecnica ed Organizzazione dei Cantieri.
1964Neue Möglichkeiten im Bau von Spannbetonbrücken, In: Neue Züricher Zeitung, Beilage Technik.
1964Carreteras de Hormigón Armadas con Barras de Hormigón Pretensado, In: Ass. Argentina de Carreteras, Nr. 5.
1964, Mai 
und August
La Construccion en voladizo de tramos de Puente en Homigión Armado Pretensado, In: Sika publication ténica.
1964, Okt.Bendorf Bridge. A New World Record in Prestressed Concrete. West German Pioneers in Concrete, In: Engineering News Record.
1965Von der Lahnbrücke Balduinstein bis zur Rheinbrücke Bendorf, In: Der Bauingenieur, Heft 3. 
Mitautor: Herbert Schambeck (*1927).
1965Prestressed Concrete Bridge Construction, In: Journal of the American Concrete Institute, Heft 9.
1965, MärzDie Spannbetonbrücke über den Rhein bei Bendorf, Los I, In: Beton- und Stahlbetonbau, Jg. 60 (?), Heft 3. 
Mitautor: Herbert Schambeck (*1927).
1965, MärzDie Entwicklung des freien Vorbaus von Spannbetonbrücken, In: Der Bauingenieur, Jg. 40 (?), Heft 3.
Mitautor: Herbert Schambeck (*1927).

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo