David Gilly (1748 – 1808) Gillys Publikationen. Tabellarische Übersichten

Die Publikationen David Gillys entstanden ausnahmslos in der Spätphase seines Schaffens. Die von ihm herausgegebenen Monographien haben alle einen Lehrbuchcharakter und sind im Zusammenhang mit seiner Lehrtätigkeit unter anderem an der Königlichen Bauakademie in Berlin zu verstehen. Artikel und Aufsätze publizierte er zumeist über die von ihm mit herausgegebenen „Sammlungen nützlicher Aufsätze und Schriften die Baukunst betreffend“. Des Weiteren sind von ihm verfasste Kartenwerke aufgeführt, die früher als seine theoretischen Schriften, in der Regel während seiner ersten Schaffensperiode, entstanden sind, jedoch erst viel später veröffentlicht wurden. Die Aufzählung basiert auf Literaturzusammenstellungen von Eduard Führ und Anna Teut [FÜHR/ TEUT 2008] sowie Marlies Lammert [LAMMERT 1964], die um eigene Erkenntnisse - vor allem im Bereich der wissenschaftlichen Artikel Gillys - erweitert wurde.

Monografien, Sammelbände und Kartenmaterial
JahrTitel und MediumBemerkungen
Ab 1789Karte des Königl. Preuss. Herzogthums Vor- und Hinter-Pommern nach Speciellen Vermessungen entworfen von D. Gilly, Königl. Preuss. Geheimen Ober-Baurath. In Kupfer gestochen, Berlin(?) 1789.
(Abb. 3.04)
Das Aufmaß Pommerns fand in den Jahren 1786-1789 statt. Aus den gewonnenen Daten produzierte Gilly von 1787 bis 1790 die Karte Vor- und Hinterpommerns, die als 6-teiliges Planwerk ab 1789 veröffentlicht wurde. 1788 zog Gilly nach Berlin, weswegen anzunehmen ist, dass das Werk in Berlin verlegt wurde.
1790Beschreibung einer vortheilhaften Bauart mit getrockneten Lehmziegeln, Berlin 1790.[LAMMERT 1964, S. 229]
1795Grundriß zu den Vorlesungen über das Praktische bey verschiedenen Gegenständen der Wasserbaukunst, Berlin 1795.
1796Beschreibung der Feuer-abhaltenden Lehmschindeldächer nebst Nachrichten über die Bauart mit getrockneten Lehmziegeln, Berlin 1796.[LAMMERT 1964, S. 229]
1797Handbuch der Land-Bau-Kunst vorzüglich in Rücksicht auf die Construction der Wohn- und Wirthschaftsgebäude für angehende Cameral-Baumeister und Oeconomen, Erster Theil, Berlin 1797.
(Abb. 5.01)
[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
1797Ueber Erfindung, Construction und Vortheile der Bohlen-Dächer, mit besonderer Rücksicht auf die Urschrift ihres Erfinders, Berlin 1797.
(Abb. 5.02)
[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
1797-1806Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Berlin 1797-1806.
(Abb. 5.04)
Die Sammlung wurde durch Mitglieder des preußischen Oberbaudepartements, jedoch maßgeblich durch Gilly, herausgegeben. Gilly selbst trat darin auch als Autor auf. Siehe Gillys Artikel. [FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1798Handbuch der Land-Bau-Kunst vorzüglich in Rücksicht auf die Construction der Wohn- und Wirthschaftsgebäude für angehende Cameral-Baumeister und Oeconomen. Zweiter Theil, Berlin 1798.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
1799Abriss der Cameral-Bauwissenschaft. In Vorlesungen entworfen, Berlin 1799.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
1800Praktische Beiträge zur Wasserbaukunst, betreffend den Bau der Ueberfälle, Wehre, Archen, Schiffarth-Schleusen, Brücken und Häfen, Berlin 1800.
1801Anleitung zur Anwendung der Bohlen-Dächer bey ökonomischen Gebäuden und insbesondere bey den Scheunen, Berlin 1801.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
1801Praktische Anleitung zur Anwendung des Nivellirens oder Wasserwägen in den bey der Landeskultur vorkommenden gewöhnlichsten Fällen, mit 4 illuminierten Kupfern, Berlin 1801.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1803Kurze Anleitung, auf welche Art Blitzableiter an den Gebäude anzubringen sind, Berlin 1803.Mitautor: Johann Albert Eytelwein (1764-1848).
1811Handbuch der Land-Bau-Kunst vorzüglich in Rücksicht auf die Construction der Wohn- und Wirthschaftsgebäude für angehende Cameral-Baumeister und Oeconomen. Dritter Theil, Halle 1811.
(Abb. 5.03)
Herausgegeben nach Gillys Tod durch D.G. Friderici.
[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179; LAMMERT 1964, S. 229]
Artikel
JahrTitel und MediumBemerkungen
1797Berichtigung einer Nachricht in No. XLVII. Des Allgemeinen literarischen Anzeigers, vom December 1766, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 1, Berlin 1797.
1797Kurzgefaßte Darstellung der vorzüglichsten Gegenstände der Land-und Wasser-Baukunst in Pommern, Preußen und einem Theil der Neu- und Kurmark, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 1, Berlin 1797.
1797Nachrichten von der Bauart mit gestampfter Erde, oder dem Pisébau, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 2, Berlin 1797.
1797Vorschlag zu wohlfeilen Brücken über Bäche und kleine Fliese, in solchen Gegenden wo viele Feldsteine vorhanden sind, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 2, Berlin 1797.
1797Über einige Verbesserungen bey den Schweineställen, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 2, Berlin 1797.
1797Fortsetzung der im ersten Bande S. 52. abgebrochenen Darstellung des Land- und Wasserbaues in Pommern, Preußen und einem Theile der Neu- und Kurmark, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 2, Berlin 1797.
1797Ein für das Wasser undurchdringlicher Kitt oder Ciment, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 2, Berlin 1797.
1798Fortsetzung der im zweyten Bande S. 36 abgebrochenen Darstellung des Land- und Wasserbaues in Pommern, Preußen und einem Theile der Neu- und Kurmark, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 3, Berlin 1798.
1798Fortsetzung der im dritten Bande S. 10 abgebrochenen Darstellung des Land- und Wasserbaues in Pommern, Preußen und einem Theile der Neu- und Kurmark, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 4, Berlin 1798.
1798Kurze architectonische Notizen, historischen und litterarischen Inhalts, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 4, Berlin 1798.
1798Über Feuerlöschungsanstalten und Abwendung desselben in den Gebäuden, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 4, Berlin 1798.
1799Berichtigung einer Nachricht in Nr. 53, der bey Haude und Spener herausgekommenen Berlinischen Zeitung, wegen der Brücke über den Rhein bey Schaffhausen, und über die Limmat bey Baden; auch Beantwortung einiger bey dieser Gelegenheit aufgeworfenen Fragen, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 1, Berlin 1799, S. 119-126.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1799Kurze Nachrichten, architectonischen und litterarischen Inhalts, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 5, Berlin 1799.
1799Ueber Vorschläge zur Erleichterung der innern Schiffahrt, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 6, Berlin 1799.
1799Einige Gedanken über die Nothwendigkeit, die verschiedenen Theile der Baukunst, in wissenschaftlicher und praktischer Hinsicht, möglichst zu vereinigen, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Jg. 2, Band 1, Berlin 1799, S. 3-12.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1799Ueber die Anwendung des Lehms beym mauern, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 6, Berlin 1799.
1799Beantwortung einer Anfrage die Schriften der Architekten Zabaglia und de l´Orme betreffend, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 6, Berlin 1799.
1799Zur Ehrenrettung deutscher Art und Kunst, In: Jahrbücher der preußischen Monarchie unter der Regierung Friedrich Wilhelms III., Juni 1799, Berlin 1799, S. 173-177.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1800Zur Ehrenrettung deutscher Art und Kunst, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 1, Berlin 1799, S. 119-126.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1800Etwas über die Bohlendächer und deren Construction, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Teil 1, Berlin 1800, S. 133-137.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1800Ueber die Gründung der Gebäude auf gesenkten und ausgemauerten Brunnen, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 7, Berlin 1800.
1801Etwas über Bohlendächer, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Teil 2, Berlin 1801, S. 133-135.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1803Ueber landwirthschaftliche Gebäude und Wirthschaftshöfe, nach englischer und französischer Art, nebst Vergleichung mit den in den mehresten der Preußischen Provinzen üblichen Bauarten und Anlagen der öconomischen Gebäude, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 9, Berlin 1803.
1803Ueber die Anfertigung von Steinen aus den Brocken alter Mauern, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 9, Berlin 1803.
1804Ueber landwirthschaftliche Gebäude u.s.w., In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 10, Berlin 1804.
1804Ueber die Gründung der Gebäude auf ausgemauerte Brunnen, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Band 10, Berlin 1804.
1805Über die Wiedererbauung der Kuppel der sogenannten Halle-au-blé in Paris, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Teil 2, Berlin 1805, S. 77-90.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]
1906Etwas über Brücken- und Wege-Bauten, In: Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend, Berlin 1806, S. 58-76.[FÜHR/ TEUT 2008, S. 179]

Kommentierte Veröffentlichungen

Die „Sammlung nützlicher Aufsätze und Nachrichten die Baukunst betreffend“

Die „Sammlung“ erschien erstmals 1797 und wurde von mehreren Mitgliedern des preußischen Oberbaudepartements, federführend von David Gilly, herausgegeben (Abb. 5.04). Inhaltlich beschäftigten sich die Autoren mit aktuellen Fragestellungen der Baukultur und Konstruktion. Es bildete damit eine gute Plattform für die Präsentation und Diskussion der Forschungsergebnisse der Autoren. Gilly selbst schrieb z.B. des Öfteren über den Stand seiner Bohlenbinderforschung. Gillys Zeitgenosse Johann Albert Eytelwein (1764-1848) erklärt im Vorwort des ersten Bandes von 1797, es sei die Absicht der Autoren, „ein für unsere Zeiten passendes vollständiges Lehrbuch zusammen zu setzen“ [GILLY 1797a, S. VI]. Das eigentlich Innovative an der Sammlung war ihre Form, die in etwa mit heutigen Baufachzeitschriften vergleichbar ist. Besonders die Diskussion um den Formenkanon einer neuen Baukultur im Zeitalter des aufkommenden Klassizismus wurde durch die „Sammlungen“ forciert.

Die „Jahrbücher der preußischen Monarchie unter der Regierung Friedrich Wilhelms III.“

Die von Friedrich Schlegel als Monatszeitschrift konzipierten Jahrbücher erschienen erstmals 1798 anlässlich der Thronbesteigung Friedrich Wilhelms III. (1770-1840, R 1797-1840) und seiner Frau Luise (1776-1810) im Jahr 1797. Der Inhalt konzentrierte sich auf die Kabinettsordres (= königliche Gesetze), Geschichten aus dem Leben des Königspaares sowie Aufsätze und Gedichte zur Huldigung des Monarchen. In der Vorrede zur ersten Ausgabe heißt es: „Er [Friedrich Wilhelm III.] ist der Gegenstand dieser Zeitschrift, und in ihm das Vaterland auf dessen Wohl alle Augen gerichtet sind. Als treuer Begleiter folge dieses flüchtige Blatt ihm auf seiner glänzenden Bahn, und bringe so schnell als möglich alles was Verehrung, Bewunderung, Liebe und Vertrauen ihm erwirbt, zu den Ohren und Herzen seiner guten und treuen Unterthanen.“ [SCHLEGEL 1798, S. 4]

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo