KoMeT - Teaching Konzept (2010-2013)

-Lehrkonzeptentwicklung-

KoMeT wird als Studiengangsübergreifendes Modul angeboten, in dem Studierende unterschiedlicher Fachgebiete anwendungsorientiert lernen, Führungsaufgaben zu übernehmen.
Zur Vorbereitung auf das Berufsleben ist eine möglichst frühe Entwicklung von Führungskompetenzen z. B. bereits während des Studiums zielführend. Führungskompetenzen lassen sich am besten durch Führen erlernen. Daher liegt dem Modul das Konzept des „Learning by Doing“ zugrunde. Der Beitrag dieser Form des Kompetenzerwerbs zur Karriereentwicklung wird von Ingenieuren besonders hoch eingeschätzt. Die Studierenden übernehmen Führungsverantwortung, indem sie als Gruppen-Coaches die Projektgruppen anderer Module anleiten, beraten, unterstützen, fordern und fördern.
Auf diese Aufgaben werden die KoMeT-Studenten und -Studentinnen intensiv vorbereitet. Die Vorbereitungsphase setzt sich sowohl aus fachspezifischer Wissensvermittlung, als auch aus der Vermittlung von Soft-Skills im Rahmen des Führungs- und Moderationstrainings zusammen. Die Ausbildung erfolgt zu Beginn des Semesters, dadurch stehen die Gruppen-Coaches den Studierenden der anderen Module zeitnah zur Verfügung.

Auszeichnungen:

2013 - Lehrpreis der BTU C-S - 2. Platz

Veröffentlichungen:

Rich, Beatrice Monique; Worlitz, Jane; Goldmann, Christine; Schulze, Matthias; Kazula, Stefan; Woll, Ralf: Preparing STEM students for leading positions through supervising younger students. Full paper submitted for presentation at the IEEE TALE Conference 2018, Wollongon (NSW, Australia) 2018.

Worlitz, Jane; Peplowsky, Stefan; Woll, Ralf: Practical Guide to Project Groups, Presentation of the KoMet teaching concept. In: Proceedings of the 17th QMOD Conference on Quality and Service Sciences, Prague (Czech) 2014.

Peplowsky, Stefan; Worlitz, Jane; Woll, Ralf: Praxisorientierte Führung von Projektgruppen - Vorstellung des Lehrkonzeptes KoMet. In: Gröger; Eiselt; Schuldt (Hrsg): Qualitätsmanagement denken - motivieren - leben. Bericht zur GQW-Jahrestagung in Chemnitz. Shaker: Aachen 2014, S. 135-150.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo