Zeitschriftenartikel

  • Heimann, Thorsten/Noack Napoles, Juliane (2021): Transformationsprozesse eudaimogenetisch gestalten, in: Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (Hrsg.): Soziale Arbeit 09/2021, S. 330-337.
  • Noack Napoles, Juliane (2020): Das Fluchttier, das den Körper ausschaltet und als Mängelwesen in der Matrix existiert. In: Paragrana 29(2), S. 26-36.
  • Noack Napoles, Juliane/Kleinow, Matthias (2019): Wie wird man eine gute Schwimmerin? Für einen eudaimogenetischen Blickwechsel in der Pädagogik der frühen Kindheit. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS) 10/2019.
  • Noack Napoles, Juliane (2019): Identität, Vulnerabilität und Selbstsorge – ein eudaimogenetischer Bezugsrahmen Sozialer Arbeit. In: Neue Praxis, 04/2019, S. 331-343.
  • Noack Napoles, Juliane und Jörg Zirfas (2019): Shapies als naturgetreue Miniaturmodelle des eigenen Ichs? Anthropologische Annäherungen an ein neues Phänomen. In: „denkste: puppe“, multidisziplinäre Online-Zeitschrift für Mensch-Puppen-Diskurse, Nr. 2, S. 64-71.
  • Noack Napoles, Juliane (2018): Aktuelle Herausforderungen an die Pädagogik im Kontext der Sozialen Arbeit. In: Soziale Arbeit 12/2018, S. 451-456.
  • Noack Napoles, Juliane (2018): Ästhetische Gestaltung anthropomorpher Figuren in der Identitätskrise am Beispiel der Bilderbücher Das kleine Ich bin Ich (Mira Lobe/Susi Weigel) und Pezzettino (Leo Lionni). In: „denkste: puppe“, multidisziplinäre Online-Zeitschrift für Mensch-Puppen-Diskurse, 01/2018, S. 102-110.
  • Noack Napoles, Juliane und Zirfas, Jörg (2018): Zur Anthropologie Ästhetischer Bildung. Ein historisch-systematischer Vorschlag. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 94/2018, S. 505-520.
  • Noack Napoles, Juliane und Ricarte Lanz, Helza (2018): O filme A bela do palco – uma abordagem revisionista (Stage Beauty – Gender und Identität). Revista Mediapolis no. 7/2018.
  • Noack Napoles, Juliane und Helza Ricarte Lanz (2017): As perspectivas teóricas queer e o uso cotidiano da língua portuguesa (Queertheoretische Perspektiven auf den alltäglichen Gebrauch der portugiesischen Sprache). In: Cadernos de Estudos Sociais e Políticos, v. 7, n. 12; S. 31-46.
  • Noack Napoles, Juliane (2017): Geschlechtsidentität als elementarpädagogisches Bildungsziel – Eine queertheoretische Betrachtung. In: Hartmann, Jutta; Messerschmidt, Astrid; Thon, Christine (Hrsg.): Queertheoretische Perspektiven auf Bildung - Pädagogische Kritik der Heteronormativität. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, Bd. 13/2017, S. 53-68.
  • Noack Napoles, Juliane (2016): Erik H. Eriksons Konzeption des Alters – ein Vergleich der 8. und 9. Phase. In: PädagogikUnterricht, Jg. 36 1/2016, S. 36-43.
  • Noack Napoles, Juliane und Helza Lanz (2015): Lebensweg und Motive bei der Entscheidung in der Kindertagespflege tätig zu sein. Explorative empirische Befunde. In: Zeitschrift für Weiterbildungsforschung Report 2/2015, S. 71-82.
  • Noack Napoles, Juliane (2015): Der Einfluss des Alters auf Altersbilder am Beispiel der Arbeiten Erik H. Eriksons. In: Journal für Psychologie für das Themenheft: Die Bedeutung von Altersbildern und Haltungen im Umgang mit dem Altsein, Jg. 23 1/2015, S. 77-103.
  • Noack Napoles, Juliane und Helza Ricarte Lanz (2015): Childrens’ identities constructions and the ‘Mehrraum. In: Language and Dialogue, no. 3/2015, Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Publishing Company, S. 247-263.
  • Vilela, Rita/ Noack Napoles, Juliane (2010): A “hermenêutica objetiva” e sua apropriação na pesquisa empírica na área da educação (Die “objektive Hermeneutik” und ihre Anwendbarkeit in der erziehungswissenschaftlichen Forschung). In: Revista Linhas Críticas/UNB, S. 305-326.
  • Noack Napoles, Juliane (2008): Kinderarbeit und Identitätsentwicklung: Das Programm zur Abschaffung von Kinderarbeit (PETI) in Brasilien und dessen mögliche Einflüsse auf die Identitätsentwicklung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 3.Jg., Nr.4, 2008: S. 483-495.
  • Noack Napoles, Juliane (2008): Psychosoziale und subjektive Bedeutung von Kinderarbeit: Praxeologische Reflektionen zum Programm zur Abschaffung von Kinderarbeit (PETI) in Brasilien. In: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik. 31. Jg, Nr. 4, 2008: S. 25-32.
  • Vilela, Rita/ Noack Napoles, Juliane (2008):A pesquisa sociológica “hermêutica objetiva”: novas perspectivas para a análise da realidade educacional e de práticas pedagógicas (Forschung im Rahmen der objektiven Hermeneutik: Neue Perspektiven für die Analyse der Bildungsrealität und der pädagogischen Praxis). In: 31ª Reunião Anual da Anped, 2008, Caxambu - MG. Constituição Brasileira, direitos humanos e educação. Rio de Janeiro: ANPEd, 2008. v. 01. S. 1-19.
  • Noack, Juliane (2007): Reflexões sobre o acesso empírico da teoria de Erik Erikson. (Über die empirische Umsetzung der Identitätstheorie von Erik Erikson) Interação em Psicologia,n. 11, v. 1., S. 135-146.
  • Noack, Juliane (2006): A idéia de identidade sob uma perspectiva semiótica. (Die Idee der Identität aus semiotischer Perspektive) Galáxia (PUCSP), v. 12, S. 103-113.