Christoph Feinweber, M. Arch.

Lehrgebäude 2B, Raum 0.03
Konrad-Wachsmann-Allee 4
03046 Cottbus

T +49 (0) 355 69 2383
christoph.feinweber(at)b-tu.de

Kurzlebenslauf

Christoph Feinweber studierte Architektur in Deutschland und Norwegen, Abschluss an der Oslo School of Architecture and Design (AHO). 2013 war er Stipendiat der Bauhaus Stiftung Dessau. Seit 2017 ist er Student des MAS in Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich und seit April 2019 akademischer Mitarbeiter am Fachgebiet Kunstgeschichte der BTU Cottbus-Senftenberg.

Publikationen

„Neue Plätze für das städtische Theater. Baukontor Architekten: Bürohaus am Schiffbauplatz“, in: archithese, 1.2019, „Swiss Performance 2019“, S. 52-61.

„Stadt ohne Visionen“, in: espazium, 07.03.2019, online: https://www.espazium.ch/de/aktuelles/stadt-ohne-visionen

mit Canan Candan: „Case Study III: Marina d’Or. Coastline Fillings“, in: Regina Bittner, Sabine Müller, Katja Szymczak (Hg.): Bauhaus Lab 2013. Architecture after Speculation, Bauhaus Taschenbuch 12, Leipzig: Spector Books 2015, S. 143-169.