Ausstellungen in den Vitrinen des 2. Obergeschosses der Bibliothek

Ausstellung Book Origami

Anlässlich der "Nacht der kreativen Köpfe" im Oktober 2018 ist die Idee entstanden, ein Mitmach-Angebot für die Besucher und Besucherinnen zum Thema "Book-Origami" anzubieten.

In einer Universitätsbibliothek werden gelegentlich ältere Zeitschriften und Bücher ausgesondert, wenn diese für die Wissenschaft nicht mehr relevant sind oder nur noch digital angeboten werden.

Zu sehen sind jetzt die Ergebnisse dieser "Nacht" - viele schöne, kleine Kunstwerke, die mittels einer speziellen Falttechnik entstanden.

Wer gern diese wunderschönen Kreationen nachgestalten bzw. erschaffen möchte, nutzt bitte die QR-Codes als Anleitung zum Falten der Book-Origami.

Ausstellung "Bahnhöfe in Deutschland"

Bahnhöfe haben als Visitenkarten der Städte und Gemeinden eine wichtige soziale und wirtschaftliche Bedeutung. Wir beleuchten in unserer Ausstellung einerseits die Bauformen der Bahnhöfe Deutschlands und andererseits legen wir den Fokus auf den größten Personenbahnhof des Landes Brandenburg - COTTBUS.

1978, also vor 40 Jahren wurde in Cottbus ein neues Empfangsgebäude in Betrieb genommen, da 1945 weite Teile des historischen Bahnhofs bei einem Luftangriff zerstört wurden. Das neue Empfangsgebäude wurde zum Zentrum und Treffpunkt für Reisende mit immer mehr Gelegenheiten zum Einkaufen und einer breiten Palette an Dienstleistungen. Ein geschichtlicher Abriss dokumentiert die Entwicklung vom Inselbahnhof im Jahre 1866 bis hin zum Bahnhofsumbau, der 2020 abgeschlossen sein soll.


Die Ausstellung können sie vom 10. Juli bis zum 20. Oktober 2018 während der Öffnungszeiten im IKMZ, 2. Obergeschoss besuchen.

Brandenburg in Europa - Europa in Brandenburg

Die Ausstellung "Brandenburg in Europa - Europa in Brandenburg" soll zu Entdeckungen in das Land Brandenburg einladen und anhand einer kleinen  Auswahl unserer Bestände das kulturelle Erbe und die kulturelle Vielfalt der Region vermitteln.

Die Präsentation zum gleichnamigen Themenjahr von Kulturland Brandenburg 2018 wirft einen Blick auf die gemeinsamen und verbindenden Wurzeln und zeigt die europäischen Spuren in Brandenburg.

Thematisch gliedert sich die Ausstellung in zwei Bereiche:

  • Begegnungen im deutsch-polnischen Grenzraum: Exkursionen zu ausgewählten Begegnungsstätten diesseits und jenseits von Oder und Neiße mit den Orten Frankfurt / Oder, Guben und Forst
  • Kulturorte in Brandenburg: Vom Schloss Sanssouci über das Kloster Neuzelle bis hin zum Branitzer Park in Cottbus


Die Ausstellung können sie vom 4. April bis zum 18. Juni 2018 während der Öffnungszeiten im IKMZ, 2. Obergeschoss besuchen.