Ausstellung in den Vitrinen des 2. Obergeschosses im IKMZ Jahr 2016

"Wissen versteckt sich hinter jedem Buch, so verschieden sie auch sind"

Unsere Auszubildenen des 2. Lehrjahres hatten unter dem Zitat „Wissen versteckt sich hinter jedem Buch, so verschieden sie auch sind“ eine Ausstellung erarbeitet.

In einer der beiden Vitrinen befanden sich besondere Bücher unserer Bibliothek, welche zum  Beispiel außergewöhnliche Formen oder kreative Einbände besitzen.
In der anderen Vitrine lagen Bücher aus, die statistisch gesehen beeindruckend sind. Unteranderem unsere älteste Monografie von 1557, das meist entliehene Medium des letzten Jahres mit 372 Ausleihen und das kleinste Buch mit den Maßen von 5,5 x 5,5 cm.

Leider war es uns nicht möglich, unser größtes im Bestand befindliches Buch mit den Maßen von 98 x 68 cm auszustellen. Deshalb zeigte eine Fotografie die Ausmaße, auch im Vergleich zu unserem kleinsten Buch und zeigte damit wie vielfältig doch Bücher gestaltet sein können.
Eine tabellarische Gegenüberstellung der Statistiken „Print und Elektronische Medieneinheiten“ gaben dem Betrachter Auskunft über einige Kennzahlen im Bereich Medienbestand.
In dieser Ausstellung konnte man deutlich erkennen, dass Bücher nicht immer trist aussehen müssen, sondern auf ganz besondere Art und Weise, Wissen vermitteln können.
 

„Werner von Siemens“

Anlässlich des 200. Geburtstages von Werner von Siemens am 13. Dezember 2016 hatten unsere Auszubildenden des 2. Lehrjahres, Franziska Schneider und Meike Lehniger, eine Ausstellung erarbeitet.

Werner von Siemens war ein verantwortungsvoller Unternehmer und weitsichtiger Erfinder.
Aus diesem Grund wurden sein Leben sowie sein einflussreiches Wirken, anhand von zwei Plakaten, dargestellt.

Des Weiteren befanden sich in den Vitrinen eine Auswahl von verschiedenen Büchern, welche sich im Bestand der Universitätsbibliothek befinden.